+49 175 6510001 info@agrs-kl.com

In Deutschland wird Müll getrennt, um den Menschen zu liebe die Umwelt zu schützen und durch die Wiederverarbeitung neue Produkte herzustellen. Voraussetzung ist, dass der Müll richtig getrennt wird!

Deshalb haben wir eine Anleitung zusammengestellt, um Ihnen zu helfen, herauszufinden, was wo hingeht.

Welche Mülltonnen gibt es und welcher Müll geht in welche Tonne?

Im Grunde ist Mülltrennung ganz simpel und schnell erklärt!
Man unterscheidet fünf Kategorien: Leichtverpackungen (LVP) aus Kunststoff, Alu, Weißblech oder Verbundmaterialien wie Getränkekartons, Glas, Papier/Pappe/Karton sowie Restmüll und Bioabfall. Für jede dieser Abfallsorten gibt es eigene Sammelbehälter.

Kunststoffrecycling – sind die Gelbe Tonne
Leichtverpackungen aus Metall, Verbundmaterial und Kunststoff

Altpapier – also Papier
Kartonagen und Verpackungen aus Pappe oder Karton


Glas entsorgen – Altglascontainer

Leere Flaschen und Gläser gehören farbsortiert nach Weiß-, Braun- und Grünglas. Blau ist Grün und gehört immer in den Grünglascontainer.

Restmüll und Bioabfall haben jeweils ihre eigenen Tonnen und müssen entsprechend befüllt werden.

Lokal können die Sammelsysteme unterschiedlich sein. Bitte dann beim Abfallberater der Kommune oder des zuständigen Entsorgungsunternehmens informieren.